(+34) 663 327 402 info@bic-mallorca.com

GAIA-LIVING

ÖKOLOGISCH UND NACHHALTIG BAUEN – BEI UNEINGESCHRÄNKTEM WOHNKOMFORT  

Dank modernster Bautechnik ist heutzutage luxuriöser Wohnstil und energiesparendes Umweltbewusstsein kein Widerspruch mehr. In den letzten Jahren haben wissenschaftliche Entwicklungen auf dem Bausektor ganz neue Möglichkeiten eröffnet um energiebewusst, gesundheitsfördernd und nachhaltig zu bauen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Wir von GAIA-LIVING bringen diese Technik jetzt nach Mallorca.

GUT · GESUND · ÖKOLOGISCH

GAIA-LIVING will sparsames und energieeffizientes Wohnen.

GAIA-LIVING will, dass ökologisches Wohnen kein unerreichbarer Luxus mehr ist.

GAIA-LIVING will, dass es sich JEDER leisten kann umweltschonend zu bauen.

GAIA-LIVING will die Revolution auf dem mallorquinischen Bausektor.

WER SIND WIR?

Mein Name ist Bernd. Ich war seit über 30 Jahren regelmäßig Gast auf Mallorca und mir war früh klar, dass ich auf dieser wunderschönen Insel und mit den tollen Menschen einmal leben werde. Seit über vier Jahren lebe ich nunmehr mit meiner Familie auf Mallorca und genieße jeden Tag die traumhafte Natur und unsere mallorquinischen Freundschaften – ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Aber…erst wenn man hier lebt, erkennt man mit der Zeit auch die Probleme auf der Insel wie z.B. steigende Miet- und Immobilienpreise, steigende Kosten für Wasser und Strom, Wasserknappheit im Sommer, mehr und mehr Betonbauten, fehlende Wohnungen, zunehmende Autoabgase …. Diese Entwicklung ist nicht gut, nicht gut für Mallorca und schon gar nicht für die Bewohner.

Ich wusste, dass Frank, seit fast 50 Jahren mein bester Freund, sehr naturverbunden und umweltbewusst ist. Er und seine Frau Elisabeth, die Architektin ist, investieren viel in nachhaltige und umweltfreundliche Projekte, wie z.B. Kunststoffrecycling in Deutschland oder auch Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsprojekte in Ghana. Ich habe Frank und Elisabeth nach Mallorca eingeladen und ihnen die Probleme erklärt und auch gezeigt. Die Idee war geboren, auf Mallorca nachhaltige, energieeffiziente, umweltfreundliche und gesunde Häuser zu bauen. Aber wie kann man Natur und Hausbau zum Wohle der Bewohner und der Umwelt optimal miteinander verbinden?

GAIA-LIVING

Der griechischen Mythologie nach ist GAIA die Mutter aller Götter und die Göttin der Erde und der Natur, aus welcher alles Leben entsteht. Wir stellen eine Symbiose her zwischen GAIA, dem Ursprung der Natur und dem modernen Leben.

 

IMMOBILIENBOOM

In all den Jahren des Immobilienbooms haben viele Bauträger lediglich an ihren wirtschaftlichen Gewinn gedacht, ohne auf die Qualität, Nachhaltigkeit, Umwelt oder das Wohlergehen der Bewohner zu achten. Seit über 20 Jahren spricht die Weltgesundheitsorganisation WHO über Krankheiten und Gesundheitsproblemen, die aufgrund der beim Hausbau verwendeten Baumaterialien entstehen, wie z.B. Asthma, Allergien, Hyperaktivität, Atemwegserkrankungen, Müdigkeit, Augenerkrankungen oder sogar Krebs. Laut wissenschaftlicher Studien ist die Luft in Innenräumen bis zu fünfmal gesundheitsschädlicher als die Luft im Freien. Alleine in Spanien leiden 12 % der Kinder an Asthma, die überwiegend auf toxische Belastungen in den Wohnungen zurückgeführt werden. Nahezu 80 % seines Lebens verbringt man in geschlossenen Räumen, in Schulen, bei der Arbeit und in der eigenen Wohnung. GAIA-LIVING stellt die Gesundheit der Bewohner in den Vordergrund. Alle gesundheitlich relevanten Faktoren wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lärmbelastung, chemische Substanzen, Luftqualität, Beleuchtung, Energieverbrauch und allgemeiner Wohnkomfort wurden von uns untersucht und analysiert.

WIR GEHEN NEUE WEGE –
ZU IHREM WOHL

GAIA-LIVING ist unsere Vision, nachhaltiges und energieeffizientes Bauen mit den Bedürfnissen der Bewohner, der Umwelt und dem zukünftigen Marktbedarf in Einklang zu bringen und wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Vision gut für Mallorca und gut für die Menschen ist. Weitere Informationen finden Sie auf A180.es – unserem ersten GAIA-LIVING Projekt

Hinweis: Sie verlassen die deutsche Seite der BIC-Mallorca.
A180 ist nur in spanischer Sprache verfügbar.

WAS IST
EIN GESUNDES GEBÄUDE?

Ein gesundes Gebäude schont nicht nur die Gesundheit der Bewohner, sondern beeinflusst auch den Wohnkomfort und das Wohlbefinden der Bewohner.

    • Es verleiht Wohlbefinden und Gesundheit.
    • Es ruft weder Krankheiten hervor oder verschlechtert Bestehende.
    • Es besitzt viele natürliche Lichtquellen.
    • Temperatur, Luftfeuchtigkeit und akustische Verhältnisse sind exakt aufeinander abgestimmt und bewegen sich innerhalb des Komfortindexes.
    • Es bestehen keine physischen, chemischen oder organische Schadstoffemissionen.
    • Die Baumaterialien strahlen weder elektromagnetische Wellen und Radioaktivität aus, noch absorbieren sie Diese.

GAIA-LIVING nutzt für ihre Bauwerke weitestgehend den natürlichen Baustoff Holz. Aufgrund seiner zahlreichen Vorteile für die Gesundheit der Bewohner ist Holz aktuell der Spitzenreiter unter den Baumaterialien für gesundes Gebäude.

    • Holz ist ein natürlicher Baustoff, das keine Allergien oder sonstige nachteiligen Reaktionen hervorruft.
    • Es strahlt keine Radioaktivität aus und verursacht keine physischen oder psychologischen Veränderungen im Menschen.
    • Aufgrund seiner porösen Struktur verhindert es die Speicherung von Radon, organischen Verbindungen und mikroskopische toxische Partikel, die beim Bau mit herkömmlichen Baumaterialien abgesondert werden und Atemwegserkrankungen hervorrufen.
    • Es reguliert die Luftfeuchtigkeit aufgrund seiner thermischen Eigenschaften sowohl im Sommer als auch im Winter auf natürliche Weise.
    • Holz nimmt aufgrund seiner porösen Struktur optimal Schallwellen auf, was den Schlaf und das physische und psychische Wohlbefinden unterstützt.
    • Holz enthält antibakterielle Substanzen, wodurch das Anstecken mit bestimmten Krankheiten reduziert wird.
    • Holz nimmt Luftfeuchtigkeit auf, sondert diese wieder aus und bindet Kohlenstoff und regelt so auf natürliche Weise das Gleichgewicht der Luftfeuchtigkeit, wodurch Atemwegserkrankungen und Asthma verringert wird und eine angenehme Atmosphäre in den Wohnräumen geschaffen wird.
    • Nach einer Studie von „Wood and Human Health“ von der University of British Columbia verbessert Holz die geistige Gesundheit und die Konzentrationsfähigkeit und wirkt sich stressmindernd aus.

Holz erfüllt alle technischen Anforderungen der modernen Bauphysik, ist wertsicher, stabil und wird höchsten Ansprüchen an Qualität, Wirtschaftlichkeit und ökologischer Nachhaltigkeit gerecht und ist damit der konventionellen Bauweise klar überlegen. Bauen ohne Bauchemie wirkt sich nachhaltig positiv auf die Gesundheit der Bewohner aus.

UMWELTFREUNDLICHKEIT

GAIA-LIVING setzt auf umweltfreundliches Bauen, auf die Nutzung erneuerbarer Energien und die maximal mögliche Verringerung des CO2 Ausstoßes bei unseren Projekten. Der Klimawandel ist Fakt, 97 % der weltweiten Wissenschaftler bestätigen das. Es ist die vielleicht größte sozio-ökonomische Herausforderung, der sich wir Menschen stellen müssen. Die Gebäudeherstellung und die anschließende Nutzung stellen ca. 40 % des energetischen Endkonsums in der EU dar. Bei dem Bau einer 100 m2 großen Wohnung werden ca. 70 Tonnen CO2 ausgestoßen. Holz reduziert die ausgestoßenen Treibhausgase um 40 % gegenüber der traditionellen Bauweise. Holz hinterlässt nach Jahrhunderten seiner Verwendung keinen nicht wiederverwertbaren Bauschutt, sondern Holz, das meistens wiederverwertet und recycled wird oder zur Energieerzeugung verwendet wird.

Dass Holz im Bereich der Nachhaltigkeit der beste Baustoff überhaupt ist und in erheblichem Maße unsere Umweltressourcen schützt, haben wir zuvor erläutert. Betrachtet man nunmehr die Ökobilanz von dem Baustoff Holz, so geht das Holz erneut als klarer Sieger im Vergleich zu allen anderen Baustoffen hervor.

Durch eine Ökobilanz werden sämtliche umweltrelevanten Vorgänge entlang des Lebenszyklus eines Produktes aufgeführt. Angefangen von der Rohstoffgewinnung bzw. der Ernte der Bäume, über die Produktverarbeitung und die mit der Produktion einhergehenden Prozesse und Verbräuche von Energie, über den Transport und die Montage des Produktes, die Nutzung und Wartung über die Lebensdauer des Produktes bis hin zu dem Recyclen zum Ende der Lebensdauer werden die umweltbeeinflussenden Daten und der Energieaufwand erfasst und analysiert. Alleine der Abfall aus Bauschutt und Betonabbrüchen beträgt jährlich ca. 5 Millionen Tonnen. Holz hingegen wird entweder dem Herstellungsprozess wieder zugeführt oder thermisch verwendet, sodass kein unverwertbarer Bauabfall entsteht.

ENERGIEEFFIZIENZ

Neben den Vorteilen der Nachhaltigkeit verfügt Holz über ausgezeichnete Dämm- und Isoliereigenschaften. Wir haben gemeinsam mit unserem Holzlieferanten die derzeitig bestehende Wand- und Dachtechnik verbessern können, sodass wir optimale Dämmwerte erzielen.

Die architektonische Anordnung des Patios dient als großer Temperaturregulator für das gesamte Gebäude. Im Sommer ermöglicht er die Querlüftung und erfrischt die Innenluft. Im Winter dient er als Sonnenfänger und unterstützt die natürliche Aufheizung der Wohnungen.

Isolierungen, Dämmwerte, konstruktives Design zur Vermeidung von Wärmebrücken, hochwertige Verglasungssysteme, mobile Sonnenschutzvorrichtungen, erhöhte Luftdichtigkeit in der Gebäudestruktur führen in der Endkonsequenz dazu, dass wir mit unserer Bauphysik keine Heizung benötigen. Die Heizkosten machen fast die Hälfte (47%) des jährlichen Energiekonsums spanischer Haushalte aus.

Dies belegt eine umfangreiche Studie der Sociedad Orgánica, Barcelona, die Nr. 1 der Energiespezialisten in Spanien.

GAIA-LIVING setzt bei der Energieversorgung des Gebäudes modernste Solartechnologie ein, wodurch der externe Strombedarf je nach Gebäudeart auf ein Minimum reduziert wird.

Doppelströmungsventilationssysteme mit Wärmerückgewinnung, geothermische Luft-Wasser Wärmepumpen mit einer hohen Energieeffizienz, die Wiederverwendung von gebrauchtem Wasser sowie der Einsatz von weiterer wassersparender Technik sind alles Bestandteile eines energieeffizienten Gebäudes. Bei optimalem Einsatz dieser Technologie können bis zu 80 % der gesamten Neben- und Verbrauchskosten eingespart werden.

Wenn man bedenkt, dass die Stromkosten in den letzten 15 Jahren um 85 % gestiegen sind und weiterhin noch deutlicher steigen werden, so ist die Energieeffizienz ein wichtiger Bestandteil bei der Entscheidung über den Wohnraum.

NACHHALTIGKEIT

Der Holzbestand in Europa ist in den letzten 10 Jahren um ca. 4 Millionen Hektar gewachsen. Der jährliche Zuwachs beträgt laut einer Studie des UN/ECE Timber Committees ca. 640 Millionen Kubikmeter. Hiervon werden für die gesamte industrielle Nutzung von Holz lediglich 380 Millionen Kubikmeter verbraucht, wobei der Anteil für Gebäude bei ca. 10 % liegt. In Spanien wachen alle 60 Sekunden so viele Bäume nach, wie zum Bau eines kompletten Hauses notwendig wären. Kein anderer Baustoff kann diese Nachhaltigkeit vorweisen. Bauen mit Holz schont unsere Umweltressourcen wie kein anderer Baustoff.

Das von GAIA-LIVING genutzte Holz entstammt aus Wäldern, die mit einem PEFC Siegel versehen sind, einer Garantie, dass das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt.

INDUSTRIELLE FERTIGUNG

Sämtliche Bauelemente werden in hochtechnisierten Industrieunternehmen mit modernster Maschinentechnologie vorgefertigt. Hierdurch werden eine Maßgenauigkeit und Qualität gewährleistet, die bei der konventionellen Bauweise auf der Baustelle nicht erreicht werden kann. In den Fertigungshallen herrscht eine gleichmäßige Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur, sodass das Holz immer wetterunabhängig verarbeitet werden kann und eine gleichbleibende hohe Produktqualität erzielt wird.

Für die tragende Konstruktion werden sogenannte CLT Platten (Cross Laminated Timber) (deutsch: Brettsperrholz, spanisch: Madera laminada cruzada) eingesetzt. Hierbei werden hochqualitative und ofentrockene Fichten- und Kiefernhartholzplatten über Kreuz aufeinander gestapelt und unter hohem Druck bei 90 Grad mittels Polyurethan verleimt, vollkommen formaldehydfrei.

SCHALLSCHUTZ

Schall bereitet sich durch mechanische Schwingungen und Druckwellen aus. Die Aufgabe des Schallschutzes ist es, durch das Unterbrechen dieser Schwingungen den Schal einzudämmen. Im Holzbau setzen sich die Bauteile immer aus mehreren Schichten zusammen. Dadurch wird dem Schall auf seinem Weg zwischen den Bauteilen ein mehrfacher Widerstand entgegengesetzt. Bei einschaligen Bauteilen wie beispielsweise Beton kann dem Schallschutz nur durch eine hohe Masse bzw. Wanddicke entgegen gewirkt werden, hingegen beim Holzbau durch intelligente mehrschalige Konstruktionen mit entkoppelten Schalen und Holzraumdämmstoffen gleiche Schalldämmwerte bei wesentlich geringeren Massen erreicht werden.

Weitere ökonomische und ökologische Vorteile von Holz sind:

  • Die Bauzeiten verringern sich um zwischen 50 und 80 %. Was eine Einsparung an Arbeitskräften und Nutzung von Maschinen bedeutet.
  • Die Gebäude erhalten eine Einstufung der Energieeffizienzklasse A, die effizienteste Einstufung.
  • Unsere Klima-Wand-Technik und die eingesetzten Dämmstoffe reduzieren die Nebenkostenrechnungen um mindestens 60 %, somit spart der Bewohner bares Geld über einen langen Zeitraum.
  • Große Unabhängigkeit von Preissteigerungen für Energiekosten wie Strom und Wasser.
  • Holz ist wiederverwertbar und besitzt eine längere Lebensdauer als Beton.

Mit jedem Kubikmeter Holz, der beim Bau verwendet wird, wird eine Tonne CO2 von der Atmosphäre entfernt. Im Vergleich dazu ist die Betonindustrie mit 8 % Kohlendioxidausstoß weltweit der größte Kohlenstoffproduzent, mehr als der Autoverkehr.